.

DIY Kerzenständer aus Gips


Heute zeige ich euch wie ihr ganz einfach aus Gips selbst Kerzenständer herstellen könnt.
Zuerst braucht ihr mal eure Formen, ihr könnt Plastikbecher nehmen oder Klopapierrollen zuschneiden. Wenn ihr Klopapierrollen nehmt dann klebt den Boden zu mit Klebeband damit kein Gips unten raus läuft.




Wenn ihr eure Formen fertig habt dann rührt ihr den Gips an. Je nach dem was ihr für eine Gipsmischung kauft steht das Mischverhältnis auf der Packung. Rührt das ganze gut um sodass keine Klumpen mehr zu sehen sind danach könnt ihr es in eure Formen giessen.




Es sollten ja Kerzenständer daraus enstehen also müsst ihr während die Masse am trocknen ist die Teelichter reindrücken.


 Sobald die Masse hart ist dass geht relativ schnell bei Gips nehmt ihr die Hülle vorsichtig weg.



Jetzt könnt ihr eure Kerzenständer nach Lust und Laune noch verzieren. Ich habe sie mit Gold und Pastellfarben verziert. Ihr könnt sie auch so lassen und einfach eine hübsche Schleife drum binden.




Ich hoffe ich konnte euch ein wenig inspirieren solche Dinge einfach selber mal auszuprobieren. 
Habt ihr auch schon Dinge aus Gips gemacht?





Kommentare

  1. Oh wie toll, dass ich dich gerade durch die Linkparty von der lieben Annica gefunden habe. Hier gefällt es mir so richtig gut, darum bleibe ich auch gleich hier. Dein DIY ist ja Klasse und die Kerzenständer sehen so richtig toll aus.
    Freue mich schon auf mehr von dir.

    Liebste Grüsse schickt dir
    Rosamine

    PS: Wenn du Lust und Zeit hast, lade ich dich gerne auf einen Besuch bei mir ein:-)

    AntwortenLöschen
  2. Wow! So eine tolle Idee!

    Gefällt mir sehr gut!

    Werde ich mal mit meinem Sohn ausprobieren! ;o)

    Danke Dir für den Tipp!

    Toller Post!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was für eine tolle Idee - es klingt, als wären die Kerzenständer relativ schnell und einfach gemacht, aber sie geben trotzdem viel her und lassen sich so toll dekorieren... muss ich unbedingt mal ausprobieren. :-) Ich erinnere mich daran, dass meine Mama früher viel mit Gips gebastelt hat - ich glaube, ich muss sie mal fragen, ob sie noch ein paar Utensilien davon übrig hat. :-)

    Vielen Dank für's Teilen dieses tollen DIY's und viele Grüsse aus Zürich,
    Slunicko

    AntwortenLöschen
  4. Hey, das ist ja richtig hübsch geworden! Dein Blog gefällt mir - ich blogge auch über DIY & Co ;)! Du hast jetzt jedenfalls eine Leserin mehr :)!
    Wenn du magst, schau doch auch mal bei mir vorbei :)
    http://wohnvorstellungen.blogspot.de/

    Ganz liebe Grüße,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  5. Wow, sehen die schön aus! :) Vor allem mit dem Gold, das gefällt mir sehr! :)
    Das mach ich auch mal. Also danke für die wundervolle Inspiration! :)
    Wo kauft man Gips? Im Baumarkt?
    Liebst, deine Kate! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hy Kate
      Vielen Dank erstmal! Gips kaufst du am besten im Baumarkt, in den Bastelgeschäften ist es meist viel teurer:-)

      Löschen