MITTWOCHSGEDANKEN #6

Meine Mittwochsgedanken widme ich heute Instagram.
Angefangen hat es damit dass ich ein paar Blogs gelesen habe bekannte Blogs wie auch kleinere, ich mag die Mischung. 
Nur musste ich diese Woche doch tatsächlich den fast gleichen Beitrag in 4 verschiedenen Blogs lesen. 
Wie ist sowas möglich? 
In diesen Posts ging es immer um das gleiche Thema nämlich wie man seine Reichweite auf Instagram vergrössert. In jedem Blog standen fast die gleichen Tipps, vielleicht war es ja auch reiner Zufall wer weiss das schon. Aber Fakt ist, es ist ein Thema dass die Leute beschäftigt, mich eingeschlossen. 
Ich versuche aber nicht zu verbissen zu sein und möchte auch nicht das mein Insta Profil irgendeine Scheinwelt vorgaukelt die nichts mit meinem real life zutun hat.
Dazu muss ich echt sagen dass ich sehr froh bin dass es all diese Social Media Plattformen noch nicht gab als ich ein junges Mädchen war. Ich finde junge Mädchen können diese trügerische Scheinwelt noch nicht entlarven und der Druck wächst auf ihnen, den sie möchten doch auch so sein wie die tollen Frauen mit ihren Millionen von Schminksachen tollen Bodys und tausenden von Followers. Oder wie seht ihr das?



Ich habe auch nichts gegen Instagram, nein im Gegenteil ich liebe Instagram. Nur möchte ich mir einfach keine Gedanken machen müssen ob jetzt das Foto dass ich poste optisch in meinen Feed passt, nein ich poste einfach dass was ich möchte. 

Ernsthaft wer wacht schon morgens in weissen Bettlaken auf mit saftigen Erdbeeren auf einem weissen Tablett und auf der schoss ein weisses Macbook?
Wir wissen wie die Wahrheit aussieht morgens, aber auf Insta kann man halt ein bisschen in seine Fantasiewelt abtauchen und sich inspirieren lassen und das ist doch das tolle daran. 

Kommentare

  1. Du hast SO recht! Ich bin auch teilweise froh diesen sozial Druck, ständig online sein zum müssen und irgendwas zu posten als junges Mädchen noch nicht hatte. Heute, als junge Frau hält man diesen Druck finde ich besser aus. Ich möchte auch nicht zu kritisch sein, schließlich bring es ganz neue Möglichkeiten und natürlich Spaß. Ich bin jedenfalls froh in einer noch relativ unvernetzen Welt groß geworden zu sein :)

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau so sehe ich das eben auch :)

      Löschen
  2. Ich hab in letzter Zeit auch wahnsinnig viele solcher Tipps gelesen. An für sich sind die schön und gut, sicher auch hilfreich um die Reichweite auszubauen. Ich frage mich nur: Wo bleibt denn da die Authentizität? Instagram mag ich ja eig. grade deshalb: Wegen den authentischen Momentaufnahmen. Die gehen verloren, wenn man sich zu sehr auf den Mainstream konzentriert und darauf, was die breite Masse sehen will. Verstellen für mehr Follower, das finde ich, ist ein No Go das in den "mehr Reichweite durch Instagram" immer etwas als letzter Tipp fehlt.

    Liebe Grüße
    Bonny

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin da ganz deiner Meinung. Mich interessieren diese Posts auch wahnsinnig und ich weiß auch, wie man Instagram toll für Kooperationen nutzen kann.
    Allerdings finde ich es auch erschreckend, dass viele Mädels garantiert ein ganz falsches Bild vermittelt bekommen, wenn Instagramerin XYZ sich den siebenundzwanzigsten YSL Lippenstipft gekauft hat, die fünfte Pradatasche, das neunte mal nach Dubai fliegt und jeden Tag schick Essen geht - und genau diesen Mädels eifern viele nach.
    Viele meiner Bilder sind auch nicht aus dem Augenblick heraus entstanden sondern wurden aufwändig inszeniert. Ich nutze Instagram jedoch als Platform um mich und meinen Blog zu Promoten - und leider isnd es eben genau diese Inszenierten Bilder die bei der Masse gut ankommen. :)
    Aber ich glaube, es muss jeder selbst entscheiden wie er sich darstellen will.
    Witzig finde ich nur, dass viele eben diese Accounts als "Business Account" betiteln und sich zusätzlich dann noch einen privaten Account anlegen. Da frage ich mich dann auch.. Ähm.. WTF? :D

    VANITY ✖ LUXE

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du wirklich Recht. Es ist wichtig zwischen dieser Scheinwelt und dem Reallife zu differenzieren. Ich liebe auch Instagram aber trotzdem bin mir bewusst, dass man immer noch in der Realität leben sollte. Ich finds schön, dass du immer noch das postest was dir gefällt und was auch authentisch ist :)

    Liebe Grüße,

    Vivian von therubinrose

    AntwortenLöschen
  5. Hahaha aufwachen und direkt sowas im bett finden wäre schon cool xD
    Aber sowas passiert einem nun mal nicht.
    Liebe Grüße
    Mai von Monpipit.de

    AntwortenLöschen
  6. Schön geschrieben. Und obwohl du recht hast, dass natürlich niemand so aufwacht, ich mag die Bilder, diese Ästhetik :)

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
  7. Wow!

    Das hast Du genial geschrieben und ich bin da auch Deiner Meinung!

    Auch ich bin sehr froh, dass ich in meiner Jugend nicht diesen Druck hatte!

    Wünsche Dir einen schönen Abend, liebes!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde auch , dass du es toll geschrieben hast
    & perfekt auf dem Punkt gebracht hast !
    Liebe Grüße:)
    Cyra

    AntwortenLöschen