5 TIPPS ZUM PONY SCHNEIDEN

Einmal ist er mehr im Trend einmal weniger, doch er sorgt immer für Gesprächsstoff. Der Pony in den verschiedensten Formen, es gibt den fransigen Pony, den geraden Pony, lang, kurz u.s.w.
Doch die Entscheidung sich einen schneiden zu lassen bringt viele oft in Verzweiflung. Deshalb habe ich euch heute 5 Tipps zum Pony schneiden die ich euch als gelernte Friseuse weitergeben möchte.


1. Die Entscheidung
Soll ich, soll ich nicht? Diese Frage stellt man sich Tagelang bis man eine Entscheidung trifft. Deshalb rate ich dir so viele Infos zu holen wie nur möglich. Also sammelt Fotos von verschiedenen Styles und wählt die besten aus und nehmt sie auf jeden Fall mit zum Friseur. Und vergesst nicht, nur weil man den Pony wie Kim Kardashian möchte sieht man danach nicht aus wie Kim Kardashian.

2. Der Aufwand
Du bist eher der sportliche Typ, wäschst deine Haare jeden Tag und hast wenig Zeit vor dem Spiegel? Dann ist evtl. der Pony nichts für dich. Wer sich fransen schneiden lässt muss mit mehr Zeit vor dem Spiegel rechnen. Den meistens fällt er nicht einfach so schön wie auf den meisten Bilder bei den Promis. Man kann nicht einfach mit nassen Haaren ins Bett gehen ausser man mag es wenn man morgens aussieht wie Nena aus den 80er.
Also rechnet damit das ihr den Pony immer stylen müsst und somit mehr Zeit braucht morgens. 




3. Sei ehrlich
Es gibt so eine Friseurkrankheit, ich rede aus Erfahrung. Friseure schneiden gerne Haare und auch gerne mal einen 1cm mehr als nötig :-) Also sag genau wie du es möchtest und halte immer eine Auge drauf. Den wenn der Pony zu kurz ist kann es schnell passieren dass man dich fragt wann du eingeschult wirst und dass wollen wir ja vermeiden. Also Klatschheft weglegen und zusehen wenn der Pony geschnitten wird.

4. Nachschneiden
Du willst nicht alle 4 Wochen zum Friseur den Pony nachschneiden lassen und lieber selber machen? Klar, kein Problem aber vergesst nicht jede "Ausbesserung" bringt euch ein Stück näher zur Einschulungsfrage, Also lieber schnell zum Friseur gehen.



5. Zufriedenheit
Verlasse den Friseur Salon niemals unglücklich. Sag deinem Friseur wenn es dir nicht gefällt. Ihr findet bestimmt eine Lösung. Vielleicht könnt ihr einen Termin zur Nachbesserung vereinbaren. Den der Friseur freut sich bestimmt wen er eine 2. Chance bekommt und evtl. einen Stammkunden gewinnt. Also redet miteinander, das ist immer die beste Lösung. 

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht mit eurem Pony Schnitt? Und habt ihr noch mehr Tipps?

Kommentare

  1. Toller Bericht!

    Überlege mir auch schon seit langem, ein Pony schneiden zu lassen! Traue mich aber irgendwie nicht so recht!

    Kommt Zeit, kommt Rat! *kicher*

    Eins weiss ich, Dir steht er SUPER!!!!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Ooooh ja der Liebe Pony. Ich hatte schon oft einen und fand es immer toll. Bis auf die fettige Haut auf der Stirn -das war immer ein kleines Problemchen bei mir. Momenta bin ich dabei meine Haare mal wachsen zu lassen.

    AntwortenLöschen
  3. Hee du!
    Ein toller Post. Ich habe jahrelang einen Pony getragen und ihn auch sehr geliebt. Weil ich mal Veränderung wollte, habe ich ihn rauswachsen lassen. Und das ist wohl auch der Grund, warum ich ihn mir nun nicht mehr schneide - weil dieses "rauswachsen-lassen" total mühsam ist. Vor allem die Zeit, in der die Haare zu kurz sind, um sie hinters Ohr zu klemmen.
    LG Jasi
    www.marmormaedchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen