5 Tipps gegen die Angst vor Spinnen




5 Tipps gegen die Angst vor Spinnen und was meine Katzen dabei eine Rolle spielen möchte ich euch in diesem Beitrag erzählen. Die Spinnenangst oder der Fachbegriff das für ist die Arachnophobie. Sind wir ehrlich, nur schon den Fachbegriff dafür zu lesen versetzt einem in Angst und Schrecken.

Ich leide ja ziemlich darunter, sobald ich eine Spinne sehe bekomme ich Panik. Ich erstarre und weiss nicht mehr weiter. Doch eine zu Spinne zu töten würde ich niemals übers Herz bringen nur schon aus Angst ihre Verwandten würden sich an mir Rächen.
Doch ich habe einen Weg gefunden damit umzugehen und da es ganz viele Frauen gibt die das gleiche Problem haben wie ich möchte ich euch auch Helfen damit. Ach und sind wir ehrlich, die Männer haben auch Angst vor Spinnen doch da sie meistens noch im Neandertaler „UGA UGA“ Modus sind, müssen sie uns Frauen beschützen und springen meist über ihren Schatten. Nun aber zu meinen 5 Tipps für euch:

1.     Respektiere jedes Lebewesen
Seit ich Sklavin meiner beiden Kater bin, sehe ich die Welt anders. Ich setzte mich mehr dem Tierschutz ausseinander. Das habe ich schon seit kleinauf getan aber so richtig erst als meine beiden Mitbewohner dazukamen. Ich glaube fest daran dass jedes Lebewesen einen bestimmten Zweck hat auf dieser Erde und wir Menschen nicht in der Position sind darüber zu entscheiden wer wieviel Wert ist.

2.     Gib der Spinne einen Namen
Hört sich komisch an aber hilft extrem. Meine Spinnen heissen meistens Freddy. Freddy ist doch mega süss. Kennst du einen bösen Freddy? Ok, Freddy Krüger ist einer der bekanntesten Horrorfiguren die es gibt aber ja das mal als Randbemerkung. Nehmt von mir aus jeden beliebigen Namen und schon erhält die Spinne eine Seele. Freddy kann auch nichts für seine 8 Beine und sein sehr merkwürdiges Gesicht unter dem Vergrößerungsglas.


3.     Stellt euch vor, die Spinne hat Humor
Zuerst stellt euch vor die Spinne könnte sprechen und wäre so witzig wie die sprechenden Tiere von Dr. Dollitttle. Die Spinne ist vielleicht mega sympathisch und grüsst euch. Ich weiss man sollte Tiere nicht vermenschlichen aber in solchen Situationen hilft es mir extrem.

4.     Tötet keine Spinnen
Denkt euch doch die Spinne braucht eure Hilfe in der Wohnung. Sie findet alleine den Ausgang nicht mehr. Tötet sie nicht denn sie kann nichts dafür dass sie sich verirrt hat. Es gibt viele Methoden die Spinne nach draußen zu befördern. Ich selber schaffe es nicht aber meine bessere Hälfte erledigt das immer für mich. Meine Katzen sind übrigens auch sehr Tierlieb, wenn die beiden eine Spinne sehen spielen sie höchsten mir ihr aber fressen würden sie es nie. Ok, manchmal kommt es vor das eine ausversehen auf die Spinne tritt, keine Ahnung wie man sowas schafft.

5.     Nutzen der Spinne
Ohne Spinnen hätten wir noch viel mehr eklige Krabbeltiere in unsere Umgebung. Also stelle dir immer vor wie nützlich diese 8- Beinigen Freunde sind.



Nun, das waren meine 5 Tipps. Klar, Angst vor Spinnen habe ich immer noch aber ich kann je mehr damit umgehen. Und wir dürfen auch nicht vergessen die Spinne hat sicherlich auch mehr Angst vor uns als wir vor ihr. Stelle man sich nur mal den Größenunterschied vor.
Übrigens habe ich auch einen Schuldigen der Verantwortlich ist für unsere Spinnenangst, zum einen sicher die Eltern die dem Kind diese Angst weiter geben und dann sicherlich auch die Film Industrie. Dies habe ich übrigens schon mal vor ein paar Jahren angesprochen. Gibt es Filme in denen die Spinne eine sympathische Rolle hat? Nein, gibt es nicht. Wer weiss wie unsere Angst aussehen würde wenn Aschenputtel eine Spinne gewesen wäre.

Leidet ihr auch unter Spinnenangst? Habt ihr noch andere Tipps dagegen?

Kommentare

  1. Hoi süessi. Ich ha endlich usegfunde wie ich dir kommentiere chan. Uf de mobile Asicht gahts ned, nur uf de normale. Vilicht chasch die Istellig mal ändere, denn kommentier ich gaaanz viel. :)


    Finds cool, das du andere Lüt uf dim Blog hilfsch e Angst überwinde. Ich versueche minere Leserinne au chli z'helfe, zum Bispiel wie mer en Tod bitzli verarbeite cha (will ganz cha mer das leider nie) oder was mer binere verpfuschte OP mache chan. Oder eifach Produktempfehlige, will en Blog sett ja en Ort si, wo mer abschalte chan und a di schöne Sache im Lebe denke cha. :)

    AntwortenLöschen
  2. Freddy klingt ja mal ziemlich süss! Ich selbst habe keine Angst vor Spinnen, aber mich interessieren die tips trotzdem! :-)
    Süsser Post! Gefällt mir!

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was für en tolle Biitrag :)

    Ich bi 26gi und mini Spinnephobie isch vo Jahr zu Jahr immer schlimmer worde.. Es hät dän eines Tages ä Situation gäh wo ich ä richtigi Panik Attacke und Schweissusbrüch übrcho han .. i däm Momänt hani gmärkt das ich degäge öpis muess mache wills mi eifach extrem i mim Alltag iischränkt die Arachnophobie.. Dur Google bini dän ufs Angstseminar vom Züri Zoo ufmerksam worde und han mich nach langem hin und här agmäldet..

    Ich bin natürlich extrem nervös gsii wo ich a däm Tag in Zoo bin und ich gwüsst ha, das es det ä Vogelspinne wird ha wo ich dän eventuell "muess" hebe.. ;)

    Ich chan das Angststseminar mit guetem Gwüsse wiiter empfehle.. ich han extrem viel über Spinne und sThema Angst glärnt.. Jetzt ischs 2 Mönet här sit ich die Vogelspinne ghebet ha & ich ha gester zum erste Mal ä Spinne chönne us dä Wohnung due.. ;) Mr muess a sich schaffe und sich jede Tag mit däm Thema usenand setze.. aber dän chunnts guet.. ;)

    Liebi Grüessli
    Ramona

    AntwortenLöschen