An erster Stelle immer der Mensch






Die Hierarchie auf der Erde ist sehr einfach. Zuoberst kommt der Mensch und ja weil er noch nicht genug hat setzen wir ihn doch auch noch gleich an zweiter Stelle und weil der Mensch sowieso nie zufrieden ist erhält er auch noch gleich Platz 3 auf meiner Welthierarchie.

Weshalb ich sowas schreibe? Ganz einfach, manchen Menschen sollte man einfach keine Stimme geben die sie auf irgendwelchen Plattformen kundtun können. Platz Nummer 1 und 2 sind die Kommentarfunktionen auf 20 Minuten und Facebook, bzw. nicht die Funktionen sondern die Leute die sich darauf tummeln und meinen sie müssen ihre philosophischen Weisheiten verbreiten. Leider ist es aber meistens so das mein Frühstücksmüesli bessere Weisheiten von sich gibt als so mancher Erwachsener Mensch. 



Es gibt aber Kommentare die wiederholen sich, nein, es sind keine Kommentare sondern Meinungen. Ich weiss wir leben in einem freien Land und jeder darf seine Meinung äussern, aber nicht jeder sollte. Was leider seit dem Internet nicht mehr möglich ist. Aber weshalb schreibe ich den jetzt diesen Beitrag? Deshalb:

„ Man sollte zuerst den Menschen helfen bevor man den Tieren hilft, es gibt unzählige Menschen die dringend Hilfe benötigen, denen sollte man helfen und nicht den Tieren!“


Applaus, Applaus, mit so einer Einstellung wird der Weltfrieden nicht mehr lange auf sich warten lassen. Solche Äußerungen lese ich zigfach, ja sogar auf meinem Blog hier gibt es einen solchen Kommentar. Mit Michelle, Stephi und Simii habe ich auch dieses Thema besprochen und alle waren und sind erschüttert über solche Äußerungen. 



Was ist nur los mit der Menschheit? Es gibt doch nicht nur Schwarz oder Weiss! Das eine schließt doch das andere nicht aus. Und ganz ehrlich solange wir nicht in der Lage sind zuerst hilflose Geschöpfe wie Tiere die dem Menschen ausgeliefert sind zu helfen, wie sollen wir dann Nächstenliebe gegenüber dem Mensch aufbringen?

Das bedeutet nicht das jetzt die Tiere an erster Stelle stehen sollten, nein, wir teilen uns das Podest den wir sind alle gleich viel Wert und haben das Recht auf ein Zuhause und Liebe.

Wie seht ihr das? Sollte der Mensch an erste Stelle sein? Alle Meinungen zu diesem Thema sind willkommen.

Kommentare

  1. Was für ein toller Beitrag. Ich finde ein Tierleben auch genau so viel Wert wie ein anderes. Und deine Mieze ist ja so zuckersüß!
    Liebst, Carmen - http://www.carmitive.com

    AntwortenLöschen
  2. Würde ich am Strassenrand auf einen verletzten Menschen und ein Tier treffen, ich würde erst nach dem Tier schauen.

    Schöns Wucheend, liebi Grüess
    Kira

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sonja

    Du hast ein sehr interessanter Bericht geschrieben! Wow! Danke Dir!

    Habe gesehen, dass sich Dein Blog etwas verändert hat, gefällt mir sehr!

    Hab einen schönen Tag und eine tolle Woche!

    xoxo Jacqueline
    Mein Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen